VW T4

Dehler Optima 5.4 Syncro

Dehler Optima 5.4 Syncro – und es gibt Ihn doch.
Mitte 2006 fing alles mit einer kleinen Verkaufsanzeige an.
Der professionelle Verkäufer aus Günzburg beschrieb das Fahrzeug recht knapp:
“Zu verkaufen Dehler Optima 5.4 Syncro mit 14.400km” und einigen kleinen Bildern. Erkennbar war ein Optima 5.4, der irgendetwas am Heck hatte – ein Reserverad?

Zum Leidwesen meiner lieben Kollegen lamentierte ich in der Folge jeweils zum Frühstück damals schon über Fake-News: “Quatsch – Dehler Syncro aus 1998
kann es nicht geben – bei der Laufleistung eine Null vergessen”

Nach einer Woche hatten die Kollegen genug und baten mich,
den Verkäufer aufzuklären. Ich rief ihn also an.

So so ein Syncro – Der Verkäufer: ja – hab unter dem Wagen gelegen und die Kardanwelle nach hinten geprüft. Im übrigen erste Hand – alles im Innenraum unbenutzt – Original-Kilometer mit Scheckheft, aber leider Benziner

Daraufhin habe ich alles stehen und liegen gelassen und fuhr direkt am nächsten Morgen nach Günzburg. Und da Stand das Objekt meiner Begierde vor mir – doch es gab erst einmal Kaffee und Kuchen. Und mir lief der Sabber – aber nicht wegen dem eben benannten ;). Aber meine Geduld sollte belohnt werden, denn der Verkäufer erzählte mir die Geschichte zum Bus.

“Ein persönlich bekannter älterer Herr wollte sich zum Abschied aus dem Berufsleben noch einmal richtig was gönnen.

Dabei wollte er mobil sein, bei Gelegenheit sein Mittagschläfchen halten können, mit dem Syncro-Antrieb auch auf den Golfplatz fahren. Auf der Messe fand er dieses Unikat von Dehler Mobile. Dies wurde gekauft und als Extra ein Reserverad an der Heckverlängerung samt Fahrradträger bestellt.

Erstzulassung des VW Dehler Optima 5.4 Syncro ist der 25.06.1998.
Er wurde direkt von der Messe zum nachweisbaren Preis in Höhe von 125.000,00 DM inklusive Blaupunkt-Navi im Wert von 5.000,00 DM erworben. Der Syncroantrieb, die Differenzialsperre, die Belüftungsöffnung in der Frontstoßstange und das außenstehende Reserverad an der Heckverlängerung sind die augenscheinlichsten Merkmale.

Aufgrund des vollständigen Scheckheftes inklusive der Einzelbelege war die Laufleistung belegbar: Laufleistung im ersten Jahr ca. 8.000km. In den weiteren Jahren jeweils ca. 1.000km.

Am 06.07.2006 habe ich (Andreas) dann das Fahrzeug mit insgesamt 14.400km erworben.
Der Innenraum war gänzlich unbenutzt – diverse Einrichtungsgegenstände (PortaPotti, Matratze, Geschirr und Besteck) waren noch in Folie.

Ich tat, was ich tun musste und gab meinen Ersthand Optima 4.7 TDI
mit knapp 90.000km Laufleistung in Zahlung.
Und für einen geringen Aufpreis bin glücklich vom Hof gerauscht.
Der Verkäufer war froh den Benziner gegen einen TDI getauscht zu haben und ich war überglücklich ein günstiges, fast neues Dehler-Unikat erworben zu haben.

Diese rare Seltenheit wurde im Herbst 2007 beim Internationalen VW-Bus-Treffen in Hannover vorgestellt und gewann den 3. Platz in der Kategorie schönster T4 beim 60-Jahre-Bulli-Event von VW.

In der Folge gab es viele schöne Urlaube und Wochenendfahrten – wobei wir weder Syncro noch Sperre wirklich gebraucht haben.
Mit Veränderung der Lebensplanung haben wir denn Syncro dann weiterverkauft.

Die Besonderheit war und ist, dass der VW T4 mit langem Radstand und Syncroantrieb ausschließlich an BGS, Polizei mit einer einzigen VW-Motorisierung, 5-Zylinder Benziner mit 2461ccm und 85kw/115PS verkauft wurde.

Technische Details
Länge
Breite
Höhe
Wendekreis
Gesamtgewicht
Leergewicht
Zuladung
Anhängerlast gebremst
zulässiges Gesamtgewicht
Radstand

Frischwasser
Abwasser bis 1981

Sitzplätze
Schlafplätze

Sanitärraum

Dach

Küche


Bordtechnik

.
5.500 mm
1.840 mm
2.390 mm
12,90 m
2.810 kg
2.280 kg
570 kg
2.000 kg
max. 4.500kg
3.320 mm

65 Liter
50 Liter

4
2 plus 2

Waschbecken, integrierte Dusche, chemisches WC

Hochdach

Kompressorkühlschrank 50 l, Rundspüle, Zweiflammenkocher

Kraftstoffheizung (optional), Bordbatterie 75 Ah (Gel), 230 V-Anlage mit Batterie- Ladegerät inkl. CEE-Steckdose

Downloads*
Bestellschein

*ab August verfügbar